Entstehungsgeschichte der Schrift

Details

Unsere diesjährige Ausstellung in der Altenbürghalle vom 22.-25-April steht unter dem Motto  Schrift Symbole Bedeutung.

Die Entstehungsgeschichte der Schrift beschreibt den Prozess, bei dem sich mit der Entwicklung des Menschen auch sein Kommunikationsmittel von primitiven Rauchzeichen zu unserer heute gültigen Lautschrift entwickelt hat .die wohl ältesten Aufzeichnungen die Menschen  gemacht haben sind die  Höhlenmalereien. Sie werden  auf ca. 20000 Jahre geschätzt .Sumer wird als die Kultur genannt, in der die Schrift erstmals verwendet wurde. Die wohl ältesten Schriftfunde stammen von dem Fundort Uruk aus Abfallschichten unter der so genannten Uruk-III-Schicht.Die Zeichen wurden in feuchten Ton geritzt und da ihre Elemente alle keilförmig waren, hat sie wohl deshalb ihren Namen bekommen. Diese ca. 5000 Jahre alten Keilschriften führten auf eine einfache Bildzeichenschrift zurück und gelten als erste Schriftform.

Die bedeutendste Schrift mit Bildzeichen wurde von den Ägyptern ca.3000 vor Christus entwickelt - die Hieroglyphen. Diese Hieroglyphenschrift war sowohl Bild- als auch Lautschrift. die Phönizier entwickelten ein völlig neues System. Sie schufen um 1300 v. Chr. ein Konsonantenalphabet aus 22 Zeichen. Die Griechen fügten dem Phönizischen Alphabet Vokale hinzu und so entstand das griechische Alphabet, mit dem nun die vollständige und lautgetreue Wiedergabe des gesprochenen Worts ermöglicht wurde.
Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich aus einer Fülle von Schriftzeichen eine Buchstabenfolge aus 22 Zeichen - Alphabet genannt. Aus der Begriffsschrift wurde eine Klangschrift. Der Name Alphabet setzt sich aus den ersten beiden griechischen Buchstaben Alpha und Beta zusammen.

   
© ALLROUNDER